Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

Startseite»News»Neuer Alphabetisierungskurs nach dem...

Neuer Alphabetisierungskurs nach dem KASA-Konzept am DRK Borken

Am Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Borken ist am 6. Oktober ein Alphabetisierungskurs nach dem KASA-Konzept (Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz) gestartet. Der Kurs wird aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert und vom Projekt KASA fachdidaktisch beratend begleitet. Bereits seit vielen Jahren ist das DRK Borken Kooperationspartner von KASA.

Pünktlich um 13:30 Uhr begrüßte Lokalkoordinatorin Mona Warda neun Frauen und Männer, die nun den neu angelegten „KASA-Alphabetisierungskurs“ zweimal wöchentlich in den Räumlichkeiten des DRK in Borken besuchen.

„Aufgrund der nach wie vor großen Nachfrage nach einem kontrastiven Kursangebot war es unser besonderes Anliegen, einen zusätzlichen Alphabetisierungskurs im DRK Borken zu ermöglichen“, so Frau Iris Schlautmann vom DRK Borken.

Auch Regionalkoordinatorin Dr. Anne Schwarz vom Projekt KASA freut sich über den ersten mit Landesmitteln finanzierten Alphabetisierungskurs nach KASA-Konzeption und bestätigt: „Die Lernenden profitieren vom kontrastiven Unterricht“.

Da Lernende großes Interesse an den Kursen äußern, sind wir stets auf der Suche nach Kooperationspartnern und Fördermitteln in den jeweiligen Regionen, um langfristig weitere Alphabetisierungskurse nach dem KASA-Konzept (Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz) anbieten zu können.

| Permalink |
Teilen