Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Erweiterung der Väterrunde: Computerkurs und Nachhilfe im WiA-Büro Spandau

Im vergangenen Sommer startete im Willkommen-in-Arbeit-Büro Spandau eine offene Väterrunde, die seither unter der Leitung von Arabisch-Dolmetscher Hutaf Qassas jeden Donnerstag von 17:00-19:00 Uhr stattfindet. Die Runde ist inzwischen etabliert und besteht aus einer regelmäßig teilnehmenden Gruppe von etwa 10 Vätern. Immer wieder kommen jedoch auch neue Teilnehmende hinzu und die Gruppe freut sich weiterhin über alle Interessierten, die gerne auch ohne vorherige Anmeldung teilnehmen können. Neben zahlreichen Themen zum Alltagsleben und der Arbeit in Deutschland sowie kulturellen oder sprachlichen Herausforderungen stellte sich die schulische Bildung ihrer Kinder als ein zentrales Anliegen der Väter heraus. Aus diesem Grund entschied sich das WiA-Büro Spandau parallel zur Väterrunde eine Gruppe zur Nachhilfe für die Kinder der Teilnehmenden anzubieten.

» Weiterlesen

GIZ gGmbH bei der Ehrenamtsbörse im Rathaus Spandau

Am vergangenen Samstag, 22.02.20, fand die 1. Spandauer Ehrenamtsbörse im Rathaus statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank.

Von 12:00 bis 16:00 Uhr präsentierten im Bürgersaal und in der Säulenhalle des Rathauses zahlreiche Organisationen und Vereine ihre Arbeit und Projekte. Zudem wurden für Besucher*innen Seminare angeboten, wie beispielsweise zum Thema „was ist Ehrenamt?“ Besucher*innen konnten sich bei der Veranstaltung über die Aktivitäten der Projekte und Initiativen informieren, sich vernetzen und sich nach Wunsch für einen oder mehrere Bereiche ehrenamtlich engagieren. Organisiert wurde die gut besuchte Veranstaltung von Hürdenspringer Spandau in Kooperation mit dem Bezirksamt Spandau.

Verfasser: Tarik Sonay

SuRe online startet mit neuem Team in die Projektphase 2020

Das SuRe online Team begrüßt neue Kolleg*innen: seit dem 15.01.2020 wird das Team rund um die Projektleiterin Dane Krause von Anke Sbosny (Verwaltung), Luc Join-Lambert (Coaching), Vera Klar-Winter (Akquise), Lukas Hofmann (Wissenschaftliche Arbeit) und Kathrin Kern (Öffentlichkeitsarbeit) verstärkt.

Vom 03. bis 04.02.2020 ging das neue Team gemeinsam mit Prof. Dr. Clemens Seyfried (Wissenschaftliche Leitung), welcher SuRe online entwickelt und konzipiert hat, und der Leitung des Trägers auf eine Klausurtagung am Wannsee. Hier wurden neben einer vertiefenden Einführung in das Modell der kollegialen Fallberatung nach dem Ansatz der subjektiven Relevanz, das Team gestärkt und die Planung für das Jahr 2020 erarbeitet.

» Weiterlesen

Muttersprache ist ein Schatz!

**Pressemitteilung des Projektes Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz (KASA) zum Internationalen Tag der Muttersprache (UNESCO)**

Nach Einschätzung der UNESCO sind von den weltweit rund 6.000 gesprochenen Sprachen, die Hälfte vom Verschwinden bedroht. Das bedeutet: Alle zwei Wochen geht eine Sprache verloren. Aus diesem Grund hat die UNESCO im Jahre 2000 den Internationalen Tag der Muttersprache ins Leben gerufen.
„Noch immer“, so Dr. Britta Marschke, Leiterin des Projekts KASA, „findet die Muttersprache der Lernenden in den herkömmlichen Sprachangeboten kaum bis keine Beachtung. Hier setzt das Projekt KASA an und bindet die Muttersprache der Teilnehmenden unterstützend als wichtige Ressource in den Unterricht mit ein.“

» Weiterlesen

Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat vor kurzem Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zu Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt aus dem Jahr 2019 veröffentlicht. Zwischen Oktober und November 2019 wurden 1041 deutschsprachige Personen ab 16 Jahren telefonisch befragt.

Laut der Umfrage ist der Wohnungsmarkt der Lebensbereich, in dem mit Abstand am meisten Probleme mit rassistischer Diskriminierung vermutet werden. Insgesamt gaben 83% aller Befragten an, dass Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt aufgrund von rassistischen Gründen, wegen der Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe oder der Herkunft aus einem anderen Land, eher häufig vorkommt (im Vergleich: 2013 teilten noch 68% diese Ansicht).

» Weiterlesen

Workshop zum Thema Trauma in der Fortbildungsreihe für Sprachmittler*innen

Unsere Fortbildungsreihe für Sprachmittler*innen im Projekt „Perspektive in Deutschland! Unabhängige Rechtsberatung im Asylverfahren als Standardaufgabe“, bietet jeden Monat einen Workshop zu verschiedenen Themen der Arbeit mit Geflüchteten an. Dabei findet neben fachlichem und sprachlichem Input auch ein Austausch statt, bei dem die teilnehmenden Dolmetscher*innen ihre Erfahrungen im Alltag mit Fachkräften der Arbeit mit Geflüchteten teilen und sich dazu austauschen können. Thema des Workshops am 08.02.2020 war „Sprachmittlung in der Arbeit mit traumatisierten Menschen“. Dr. Boris Friele, Psychotherapeut und Professor für Soziale Arbeit (IUBH Berlin), gab einen vertiefenden Einblick in das Thema.

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »