Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

Projekte

Willkommen-in-Arbeit-Büro Spandau

Das Willkommen-in-Arbeit-Büro Spandau (finanziert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales) ist eine erste Anlaufstelle für geflüchtete, neu zugewanderte Menschen und Migrant*innen ohne deutsche Staatsbürgerschaft zu den Themen Bildung und Beruf.

Abgeschlossene Projekte

Hier finden Sie einen Überblick über bereits durchgeführte und abgeschlossene Projekte.

Ankommen in Spandau: Mobile Sozialberatung

Die Mobile Sozialberatung ist eine aufsuchende Beratung und richtet an Geflüchtete und Zugewanderte, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Sprachmittler*innen stärken!

„Sprachmittler*innen stärken!“ ist eine Fortbildungsreihe, die sich an ehrenamtliche und professionelle Sprachmittler*innen in der Arbeit mit Geflüchteten und Neuzugewanderten richtet. Die monatlich stattfindenden Workshops haben nicht nur die fachliche Qualifizierung von Sprachmittler*innen zum Ziel, sondern ermöglichen auch einen kollegialen Austausch zu belastenden und stressigen Situationen in der Sprachmittlung.

Alltag begleiten: Gemeinsam im Zuhause

Wir bieten haushaltsnahe Dienstleistungen und Alltagsbegleitung nach § 45 SGB XI.

Ankommen in Spandau: Gemeinsam unter einem Dach

Gemeinsam unter einem Dach richtet sich an Menschen, welche in einer Gemeinschaftsunterkunft leben und den Schritt in eine eigene Wohnung gehen wollen. Ziel des Projektes ist es, den Übergang in einer eigenen Wohnung von der Wohnungssuche bis hin zur Eingewöhnung in das neue Lebensumfeld zu begleiten.

Bei Interesse und Bedarf bieten wir auch für Neuzugewanderte, die Probleme dabei haben sich auf dem Berliner Wohnungsmarkt zurecht zu finden, Hilfestellungen an. Auch Mieter*innen die Fragen zu ihrem Mietvertrag, Mietrecht und Nebenkostenabrechnungen haben, können bei uns Unterstützung finden.

Integrationslots*innen in Spandau

Spandau beschäftigt über das Berliner Landesrahmenprogramm Integrationslotsinnen und Integrationslotsen 17 Integrationslots*innen.
Migrant*innen und Geflüchtete erhalten kostenlose und unbürokratische Hilfe
in 18 verschiedenen Sprachen.
Eine Begleitung zu Ämtern und Behörden ist ebenfalls möglich.

Mobile Beratung und Begleitung in Spandau – Lesen Schreiben Alltag

Die Mobile Beratung und Begleitung in Spandau bietet Hilfe im Alltag, individuelle Bildungsberatung und die Begleitung in Lern- und Bildungsangebote.
Sie ist anonym, kostenlos und mobil! Wir kommen dort hin, wo es für Sie am besten ist!

SuRe online - Kollegiale Fallberatung nach Prof. Dr. Clemens Seyfried

SuRe richtet sich an Schulen und pädagogische Fachkräfte, wie z.B. Lehrer*innen und Erzieher*innen, für die reflektierte Kommunikation einen wichtigen Stellenwert in der täglichen, professionellen Arbeit hat. SuRe ermöglicht den Austausch und die Entwicklung erfolgreichen Handelns in pädagogischen und psychosozialen Arbeitsfeldern. Hier können gemeinsam Handlungs­strategien und Lösungsansätze für individuell bedeutsame Situationen entwickelt werden.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die MBE soll Menschen mit Migrationshintergrund, die älter als 27 Jahre sind, bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration unterstützen. Zudem soll die MBE einen qualitativen Beitrag dazu leisten, die Zuwanderer zu selbstständigem Handeln in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens zu befähigen.

Lerncafe Spandau

Das Lerncafe Spandau ist ein generationsübergreifender, interkultureller Ort für selbstbestimmtes Lernen und Verstehen.

KASA – Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz

Das Projekt KASA bietet kontrastive Alphabetisierungskurse in Migrantenorganisationen und christlich-orthodoxen Kirchen nach der kontrastiven Methode und dem Situationsansatz an.

Registerstelle Spandau

Diskriminierungen, Beleidigungen und Bedrohungen beispielsweise aufgrund der Herkunft kommen leider immer wieder vor. Melden Sie sich bei uns - wir helfen Ihnen.