Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Dr. Simone Ehmig (Stiftung Lesen) im Interview zu ABCami

Heute im Interview zu ABCami: Dr. Simone Ehmig von Stiftung Lesen. Stiftung Lesen engagiert sich seit 1988 in der Leseförderung. Sie setzt setzt sich zum Ziel, Lesekompetenz und Zugänge zum Lesen für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen in allen Medien zu fördern.

1. Warum finden Sie ABCami wichtig?

Lesen und Schreiben sind Voraussetzungen für individuelle Entwicklung und Entfaltung dessen, was jeder und jede Einzelne zum Zusammenleben in unserer Gesellschaft beitragen kann. Dies gilt unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Herkunftssprache oder Religion. Gerade Herkunft, Erstsprache und weltanschaulich geprägte Grundwerte gehören aber zu den zentralen Elementen, die uns unverwechselbar machen. Dass ABCami dazu einen Beitrag leistet (mit der gebotenen Distanz und eigenen Neutralität) Grundbildung in den identitätsstiftenden Lebenswelten und Umgebungen zu verankern, finde ich wichtig.

2. Was gefällt Ihnen am ABCami-Ansatz?

Die Frage ist eigentlich mit der ersten Antwort schon mitbeantwortet. Mir gefällt dabei auch, dass religiös geprägte Orte als Bildungsräume verstanden und ernst genommen werden. Dies öffnet nicht nur Türen, sondern weitet auch den Blick und das Verständnis davon, wo Bildung einen Sitz im Leben haben kann.


3. Was wünschen Sie sich vom Projekt?

Ich wünsche mir vom Projekt eine Vorbildfunktion für Ansätze, die den Gedanken in andere – auf den ersten Blick „fremde" - Lebenswelten und Umgebungen übertragen und weiterdenken.

» Weiterlesen

Christiane Rolny (Familienzentrum e.V. Laim) im Kurzinterview zu ABCami

Heute im Kurzinterview zu ABCami: Christiane Rolny vom Famlienzentrum e.V. Laim in München. Unter ihrer Leitung bietet das Familienzentrum Laim seit vielen Jahren ein buntgemischtes Bouquet an Angeboten im Sozial- und Bildungsbereich an.

1. Warum finden Sie ABCami wichtig?

Wir erreichen Familien, die sonst nicht an einem Alphakurs teilnehmen würden. ABCami ist wichtig, weil Mütter dadurch ermutigt werden, Deutsch Lesen und Schreiben zu lernen und am Leben ihrer Kinder außerhalb der Familie Anteil zu nehmen.

2. Was gefällt Ihnen am ABCami-Ansatz?

Mir gefällt besonders, dass die Familien erleben, dass ihre Muttersprache wertgeschätzt wird und dass die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Sprachen aufgezeigt werden.

3. Was wünschen Sie sich vom Projekt?

Wir wünschen uns von dem Projekt, dass es längerfristig fortgesetzt werden kann.

Workshop des DIE in Bonn

In drei Kursen von ABCami hat das Team um Herrn Sahlender (DIE) Videoaufnahmen gedreht, die für die pädagogische Arbeit zur Verfügung stehen. Am 5. Juni 2018 fand ein Workshop zur Nutzung von Videoaufnahmen aus Alphabetisierungs-, Integrations- und Sprachkursen am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in Bonn statt. Prof. Dr. Schrader begrüßte die Teilnehmenden und stellte die Arbeit des DIE vor. Nachdem die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Leipzig, Köln, Tübingen, Münster und Hamburg eigene Arbeiten für die videogestützte Kursforschung im Bereich DaZ, DaF & Alphabetisierung vorgestellt hatten, präsentierte Frau Prof. Dr. Schramm eine exemplarische Analyse eines Videofalls mit Potentialen und Herausforderungen bei der Arbeit mit Videos in der Forschung und Lehre. In der anschließenden Diskussion wurden die Fortsetzung der Zusammenarbeit und mögliche Forschungsschwerpunkte diskutiert.

» Weiterlesen

ABCami bei der Buchstäblich fit-Schulung im Lerncafé Spandau

Wie lese ich eine Speisekarte? Wie bewege ich mich richtig? Welche Bedeutung hat die Ernährungspyramide? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das praxisorientierte Kursleitermaterial „Buchstäblich fit“ des Bundeszentrums für Ernährung (BzfE), das von Barbara Klaus und Andrea Staegemann in einem sechsstündigen Workshop im Lerncafé Spandau vorgestellt wurde. Konzipiert für den Einsatz im Erwachsenenbereich verknüpft das modular aufgebaute Lehrmaterial alltagsrelevante Themen wie Essen, Trinken und Bewegung mit abwechslungsreichen Übungstypologien. Das Team von ABCami sowie Susanne Angulo, Koordinatorin des Lerncafé Spandau, erfreute sich dank abwechslungsreicher Methoden einer rundum gelungenen Schulung, die frische Ideen hinsichtlich neuer Lernformen offerierte. Wir danken Barbara Klaus und Andrea Staegemann für den hochgradig informativen und interessanten Workshop!

Impressionen von der ABCami-Berlinkonferenz

Am 13. April fand in den Räumlichkeiten des GLS Campus die dritte bundesweite Berlinkonferenz „Am Mut hängt der Erfolg“ statt. Neben unseren lokalen Koordinator*innen und Lernenden aus den Alphabetisierungskursen waren zahlreiche Gäste aus Politik, Bildung und Soziales zu Gast. Die dritte Berlinkonferenz stand ganz im Zeichen der Erfolgsgeschichten unserer Lernenden bzw. was Erfolg in der Alphabetisierung ausmacht. In ihren Begrüßungssreden unterstrichen Thomas Bartelt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, die Bedeutung von ABCami für Migrant*innen und geflüchtete Menschen im Kontext der Alphabetisierungsarbeit.

» Weiterlesen

ABCami bei Prof. Dr. Gogolin (Universität Hamburg)

Prof. Dr. Ingrid Gogolin vom Institut für Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg freute sich am 9. April über einen Besuch von Erdogan Arabcaci, Regionalkoordinator Nord, sowie der ABCami-Projektleiterin Dr. Britta Marschke.
Als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der AlphaDekade berät Prof. Dr. Gogolin die Gremien bezüglich ihrer Themen- und Schwerpunktsetzung und trägt mit ihrer Expertise zur Gestaltung der AlphaDekade bei. Nach einem fachlichen Austausch ging man insbesondere der Frage nach, welche Lernstandsdiagnostiken für erwachsene Lernende im Alphabetisierungsbereich infrage kommen. Im Anschluss gab sie uns wichtige Tipps hinsichtlich der Mehrsprachigkeit in der Erwachsenenbildung.

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »