Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

Startseite»News»2019 – Das Beratungsangebot für...

2019 – Das Beratungsangebot für Neuzugewanderte wird erweitert

20 Jahre GIZ. 20 schöne Erinnerungen.
Der Jubiläums-Adventskalender


Im Februar 2019 startete die GIZ gGmbH als zu jenem Zeitpunkt erst zweiter Spandauer Träger mit der Durchführung der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE). Als Integrationskursträger ergänzte die GIZ gGmbH mit diesem in der Zuständigkeit des Bundesministeriums der Innern, für Bau und Heimat (BMI) liegenden Bundesprogramm ihr Angebotsspektrum um diesen den Integrationskursen vom Gesetzgeber beigeordneten Migrationsfachdienst. Ziel der oft längerfristig begleitenden Einzelfallberatung ist die gezielte Förderung und Unterstützung der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration Neuzugewanderter. Die MBE ist vertraulich, kostenlos, unabhängig und freiwillig. Beraten wird auf Deutsch, Englisch, Französisch, Farsi sowie – in Kooperation mit den Integrationslots*innen Spandau – darüber hinaus auch in weiteren Sprachen.

Die mobile MBE-Fachkraft Anna Tubbesing berät an mehreren GIZ-Standorten in der Altstadt Spandau sowie in Staaken beim Kooperationspartner Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V.. Seit Anfang 2020 berät sie zudem nicht mehr nur vor Ort, sondern auch digital, nämlich über den Messengerdienst mbeon. Gerade in der aktuellen pandemischen Situation sicherte die Ergänzung der Präsenzberatung durch die flexible, zeit- und ortsungebundene Onlineberatung die durchgehende Erreichbarkeit und erweitere den Wirkungsradius der MBE. Mittlerweile fanden auf den verschiedenen Kanälen über 1000 Beratungen statt, von denen über 215 Ratsuchende sowie häufig auch ihre Angehörigen profitieren konnten.

| Permalink |
Teilen