Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Empowerment von Projektgemeinden

Am 27.09.2023 fand Rahmen des Projektes „Vernetzt und Aktiv: Empowerment von muslimischen und alevitischen Gemeinden“ ein weiterer Workshop zum Thema „Projektförderung“ mit den Moscheegemeinden im Projekt statt. Wir freuen uns, dass manche Projektgemeinden durch die durchgeführten Workshops zum Thema „Projektförderung“ von unterschiedlichen Förderstellen ihre Förderanträge bewilligt bekommen haben und aktuell sich in der Phase in der Umsetzung befinden. Intensiviert wurde im Workshop auch der Austausch mit den Projekten Asylverfahrensberatung, Migrationsberatung sowie der Registerstelle.

In einem Boot mit vielen!

Das ALFA-Mobil zu Besuch in Spandau

Zeitung lesen, Notizen für die Kinder schreiben, im Büro E-Mails verschicken – für rund 10.000 Erwachsene in Berlin-Spandau sind diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden. Um auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen, organisieren das Alpha-Bündnis Spandau und das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. jedes Jahr einen Infostand, dieses Jahr am 21.09.23 auf dem Spandauer Markt.

Dabei waren unsere beiden Teams, Koordinator*innen verschiedener Grundbildungsanbieter in Spandau und unsere wichtigsten Botschafter*innen: (ehemalig) Betroffene! Menschen aus Spandau und dem Rest von Berlin, die als Erwachsene entschieden haben, ihre geringen Lese- und Schreibfähigkeiten eigenständig zu verbessern. Wahre Superhelden, nicht nur für uns! Auch prominente Besucher*innen kamen mit ihnen ins Gespräch, so Stadträtin Carola Brückner, Schirmherrin des Spandauer Alpha-Bündnisses, und Stadtrat Gregor Kempert. Beide schauten vorbei, um klar ein Zeichen dafür zu setzen, wie relevant das Thema Bildungschancen für alle ist, jetzt und in Zukunft.

Spandau hat sich von seiner besten Seite gezeigt: Selten wurden mehr Info-Sets verteilt, so unsere Kolleg*innen vom ALFA-Mobil. Das Interesse und die Anteilnahme der Passant*innen war tatsächlich riesig, viele blieben stehen und kamen mit uns ins Gespräch, einige waren konkret an unseren Lernangeboten interessiert. Vielleicht konnten wir den oder die ein oder andere Teilnehmer*in für das Lerncafe oder ein anderes Spandauer Angebot gewinnen. Wir würden uns sehr freuen!

WELTKINDERTAG bei heimaten


Am 20.09.2023 haben wir Kinder aus der Nachbarschaft zu heimaten eingeladen, um gemeinsam den Weltkindertag zu feiern. Es wurde viel gelacht und beim Naschen gemeinsam gebastelt. Mit Unterstützung pädagogischer Assistentinnen von GIZ haben die Kinder zuerst zusammen an einem großen Plakat zum Thema Weltkindertag gearbeitet. Danach wurde das Plakat als Erinnerung an diesem schönen Tag bei heimaten aufgehängt und es kann jetzt beim Kaffeetrinken oder Mittagessen durch Gäste bewundert werden.

Danach haben die Kinder beim Ausmalen eines Büchleins von UNICEF Ihre Rechte gelernt. Unsere pädagogischen Assistentinnen haben den Kindern erklärt, dass sie zum Beispiel das Recht auf Schutz, Bildung und Privatsphäre haben. Die Kinder haben auch erfahren, dass sie eigene Sprache, Kultur und Religion haben dürfen und dass sie am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen können.

Wir freuen uns, dass wir an diesem besonderen Tag die Kinder über ihre Rechte spielerisch beim Basteln aufklären konnten!

SuRe online Podcast Folge 9: SuRe für Schulleitungen

Das SuRe online Projekt hat die neunte Podcastfolge veröffentlicht! In dieser hat sich Florence Domenech mit dem ehemaligen Schulleiter Peter Mosler unterhalten. In der rund 20-minütigen Folge teilen Florence Domenech und Rebekka Schreiber mit den Hörer*innen aktuelle Umfragen zu dem Thema sowie über SuRe online für Schulleitungen.
Das SuRe Team bedankt sich bei dem Gast Herrn Mosler für seine Einblicke in den Beruf der Schulleitung. Außerdem ein großer Dank an die Technik mit Ludwig Kitschke für den Einsatz im Studio und den Schnitt.
Wenn Sie Lust haben, in die neue Folge der Podcastreihe reinzuhören, können Sie dies unter PeerTube oder Spotify:
https://peertube.giz.berlin/w/kxEpM4ZgBMz1wLi4sgSCDF
https://open.spotify.com/show/7obf1fyD2HRcjk1dqRo8ky

» Weiterlesen

Migrationsberatung kämpft um den Erhalt des Projekts

Die Bundesregierung plant für das Haushaltsjahr 2024 eine drastische Kürzung bei vielen sozialen Projekten. Auch das Programm "Migrationsberatung für erwachsende Zuwanderer" (kurz: MBE) ist davon betreffen.

Die Anzahl an vorhandenen Stellen ist für den Bezirk Spandau mit 2,75 Stellen ist schon jetzt beachtlich klein. Mit seinen über 200.000 Einwohnern und 6 Gemeinschaftsunterkünften ist der Bedarf an diesem Beratungsangebot sehr hoch und kann schon jetzt nicht bedient werden. Hilfen zur Integration wie die Navigation zu Sprachkursen, Hilfen beim Stellen von Anträgen aller Art sowie bei der Kita-Platz-Suche, Beratung zum Einstieg in das Arbeitsleben, zu Familiennachzügen, Niederlassungserlaubnis oder Einbürgerung sind nun gefährdet.

Und das vor dem Hintergrund, dass alleine durch die Ereignisse in der Ukraine über 1 Million Menschen neu nach Deutschland zugewandert sind. Unverständnis? Das empfinden wir unter diesen Umständen auch über die geplante Kürzung der MBE-Stellen.

Unsere Beraterin Laura Geiling hat sich daher im Rahmen des MBE-Aktionstages am 09.09.2023 mit den anderen Berlinern Berater*innen zusammen getan, die ebenfalls dem Paritätischen Wohlfahrtsverband als Dachverband angehören. Um mit lokalen Politikern ins Gespräch zu kommen stellte das Team an einem Stand auf dem Jubiläumsfest des Vereins Reistrommel e.V. in Marzahn ihre Arbeit dar. Dabei wurden auch alle anwesenden öffentlichen Persönlichkeiten in Gesprächen auf das Projekt und die Kürzungsproblematik aufmerksam gemacht.

Die Bitte an die Politiker*innen besteht darin, sich auf Bundes- sowie auf Landesebene für den Erhalt der Stellen einzusetzen.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat sich ebenfalls auf seinem Instagram-Account zu diesem Thema zu Wort gemeldet:

https://www.instagram.com/reel/CxIFX77IJNC/?igshid=NzZhOTFlYzFmZQ==

» Weiterlesen

GIZ beim Stadtteilfest im Falkenhagener Feld

Das Register Spandau und die Schulangebote nahmen am 09.09.2023 an dem 16. Stadtteilfest im Falkenhagener Feld teil.

Dieses Jahr wollte das Register insbesondere die Zielgruppe ,,Jugendliche’‘ erreichen. Erstens wollten wir die Sichtbarkeit des Registers erweitern und zweitens sie für das Thema ,,Antidiskriminierung’‘ begeistern. Um die Zielgruppe persönlicher anzusprechen, gestalteten wir eine ,,Mitmachaktion’‘. Die Jugendlichen sollten sich einen oder mehrere ,,Sprüche gegen Rechts’‘, aussuchen und den Spruch bzw. die Sprüche auf die einen Register-Beutel schreiben. Die Seite konnte natürlich zusätzlich bunt bemalt werden. Den Beutel konnten sie anschließend mit nach Hause nehmen. Zahlreiche Jugendliche und darunter auch einige Kinder machten mit großer Begeisterung mit, wie auf den Fotos zu sehen ist. Die Zielgruppe der Jugendlichen für die Themen ,,Antidiskriminierung`` und ,,Zivilcourage’‘ begeistern zu können, ist für die von Rassismus Betroffenen und für die Arbeit des Registers enorm wichtig!

Die Schulangebote kamen mit den Familien unserer Kooperationsschule Siegerland-Grundschule ins Gespräch. Aus diesem Grund boten wir Informationen zu dem berlinpass BuT und der ergänzenden Lernförderung an, sowie ein Bewegungsbingo und ein Glücksrad mit verschiedenen Gewinnen für die Kinder. Der Stand wurde gut besucht und die Kinder genossen die Aktionen sehr.

Anand Subramanian und Susanna Fischer

» Weiterlesen