Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

SuRe online | Angebote im Schuljahr 2021/22



Das Schuljahr 2021/22 hat begonnen: wir bieten neue und aktualisierte Angeboten für die kollegiale Fallberatung nach dem SuRe Ansatz: face-to-face und digital via PC, Tablet oder Smartphone. Alle unsere Angebote sind für pädagogische Fachkräfte an Berliner Schulen kostenlos und können sowohl vor Ort an Schulen unter Einhaltung der Hygienvorgaben, wie auch digital stattfinden.







Im Schuljahr 2020/21 bieten wir die folgenden Angebote für Berliner Schulen an:

  • Einführungs-Workshops (Einführung in die SuRe-Methode und in das Onlinetool)


  • Auffrischungs-Workshops (Auffrischung der Grundlagen aus dem Einführungsworkshop)


  • Schulungen für Berliner Fach- und Führungskräfte in der Schulleitungsebene



Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projekthomepage:
https://giz.berlin/projects/sure-kollegiale-fallberatung.htm

Wenn Sie Interesse an unseren Angeboten haben, melden Sie sich gerne via Mail (sure@giz.berlin) oder telefonisch (mobil: 0151 27131959) bei uns.

Wir wünschen allen Berliner pädagogischen Fachkräften ein gutes Schuljahr und freuen uns über viele neue und bekannte Gesichter!


SuRe online wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unter dem Förderkennzeichen HRB20080072 gefördert.

» Weiterlesen

Infoveranstaltung „Wie schreibe ich eine Bewerbung?" am 31.08.2021 mit Chance e.V.

Am 31. August 2021 hat das Willkommen-in-Arbeit Büro (WiA-Büro) Spandau eine Online-
Informationsveranstaltung zum Thema Bewerbung schreiben durchgeführt, welche von
Herrn Adrian Sment, Bildungsberater bei der Beratung zu Bildung und Beruf Pankow-Reinickendorf (Chance e.V.) präsentiert und moderiert wurde. Dolmetschende des WiA-Büros haben die insgesamt 11 Teilnehmer*innen auf Arabisch und Bulgarisch begleitet und dazu verholfen, die umfangreichen Inhalte besser zu verstehen.



Die Veranstaltung richtete sich an Menschen, die in Deutschland nach einer Arbeit suchen, aber noch Schwierigkeiten mit der Vorbereitung ihrer Bewerbungsunterlagen haben bzw. ihre Bewerbungsunterlagen verbessern möchten.

Im Laufe der Präsentation hat Herr Sment den Teilnehmer*innen viele interessante und wichtige Informationen vermittelt. Wichtige Aspekte wurden ausführlich dargestellt, u.a. warum Bewerbungsunterlagen in Deutschland so wichtig sind, worauf man bei der Erstellung von Lebenslauf und Anschreiben achten muss, was ein Deckblatt ist, worauf man bei dem Bewerbungsfoto achten muss und welche zusätzliche Unterlagen zu einer vollständigen Bewerbung gehören. Neben der Darstellung der formellen Inhalte gab es auch viele praktische Tipps.

Zum Abschluss gab es eine offene Fragerunde, in der sich die Teilnehmenden Informationen zu ihren persönlichen Anliegen einholen konnten. Allen Teilnehmer*innen wurde zudem angeboten, sich an die Beratung zu Bildung und Beruf Pankow-Reinickendorf und/oder das WiA-Büro Spandau zu wenden, falls sie sich eine Einzelberatung zum Thema Bewerbung oder zu anderen Anliegen rund um Bildung und Beruf wünschen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Sment und unserem Kooperationspartner Chance e.V. für diese sehr informative Informationsveranstaltung.

Verfasserin: Kristina Koteva

» Weiterlesen

"Hier lebe ich! Hier wähle ich!" Symbolische Wahlen bei der GiZ

Die GiZ gGmbH wird im Vorfeld der anstehenden Bundestagswahlen im September 2021,
in verschiedenen Räumlichkeiten des Trägers „Symbolische Wahlen“ durchführen.
Bei den „Symbolischen Wahlen“ haben sogenannte Nicht-Wahlberechtigte die Möglichkeit
in einer Simulation der tatsächlichen Wahlen, ihre politische Stimme abzugeben um im Anschluss (nach Auszählung ihrer abgegebenen Stimmen) ihren möglichen Einfluss auf die politische Entwicklung unserer Gesellschaft erörtern zu können.

Zeitraum der symbolischen Wahlen:
03.09.2021 - 16.09.2021

Standorte:
Integrationslots*innen Spandau
Reformationsplatz 4a, 13597 Berlin

Willkommen-in-Arbeit Büro
Jüdenstraße 30, 13597 Berlin

heimaten bei berlinovo
Rauchstraße 29 / 30, 13587 Berlin

und am 04.09.21 auf dem Demokratiefestival Spandau
Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Auszählung und Präsentation:
16.09.2021
- ab ca. 14:30 Uhr Auszählung der Stimmzettel an den jeweiligen Standorten
- ab ca. 16:00 Uhr Präsentation des Wahlergebnisses mit geladenen Gästen


» Weiterlesen

Register Spandau und die Mobile Beratung und Begleitung beim BücherTauschRausch auf dem Földerichplatz

Am 13.08.21 kam es auf dem Földerichplatz im Spandauer Ortsteil Wilhelmstadt zum BücherTauschRausch. An einem sonnigen Nachmittag konnte in einer tollen Auswahl von Büchern gestöbert werden und – wenn gewünscht – kostenlos mit nach Hause genommen werden.
Mit dem Register Spandau und der Mobilen Beratung und Begleitung in Spandau waren
auch zwei GIZ-Projekte mit dabei.


» Weiterlesen

SuRe online | Start unseres 2. Coaching-Fortbildungszyklus 2021

Wir freuen uns 15 neue angehende SuRe-Coach*innen im Projekt zu begrüßen! Am 20.08. startete der zweite Coaching-Fortbildungszyklus 2021 bei SuRe online unter der Leitung von Prof. Dr. Clemens Seyfried und der Koordination durch Vera Klar-Winter.

Die teilnehmenden pädagogischen Fachkräfte lernen in 5 Modulen kollegiale Fallberatung nach der SuRe Methode anzuleiten und können im Anschluss daran als SuRe-Coach*innen für die Arbeit an Berliner Schulen aktiv werden. Sie unterstützen die Arbeit an den Kooperationsschulen, geben SuRe-Workshops und stehen anderen pädagogischen Fachkräften im Onlinetool https://sure.giz.berlin beratend zur Seite.

Weitere Informationen zum Projekt SuRe online und unseren Angeboten finden Sie unter:
https://giz.berlin/projects/sure-kollegiale-fallberatung.htm

SuRe online wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unter dem Förderkennzeichen HRB20080072 gefördert.

» Weiterlesen

Workshop "Extrem rechte Symbole und Codes in Zeiten von Corona"

Hakenkreuze, rechte Sticker oder Sprühereien wurden in der Vergangenheit oft von Anlaufstellen, Netzwerkpartner*innen und aufmerksamen Bürger*innen an das Register Spandau gemeldet und entfernt. Dadurch konnte die Strategie der extremen Rechten vielerorts unterlaufen werden, den öffentlichen Raum mit Selbstdarstellung und Rassismus zu besetzen und ein Klima der Angst zu schaffen. Aber nicht immer sind Symbole und Codes eindeutig zu erkennen, denn längst schon bedient sich die extreme Rechte undurchsichtigerer Botschaften, die auf den ersten Blick eher harmlos wirken. Besonders seit Ausbruch der Coronapandemie im Jahr 2020 kamen im Kontext der Corona-Leugner*innen und Querdenker-Proteste neue Symbole dazu.
Daher veranstaltete das Register Spandau in Zusammenarbeit mit der "Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin – MBR“ (https://mbr-berlin.de) am 17.08. einen zweistündigen Online-Workshop zum Thema "Extrem rechte Symbole und Codes im Zeichen von Corona". Ziel war es, mit anschaulichen Beispielen und spannendem Input gemeinsam in Spandau einen offenen Blick zu entwickeln und für die versteckte Symbolik der extremen Rechten zu sensibilisieren.

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »