Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Theorie und Praxis kombiniert – neue pädagogische Weiterbildungen starten!

Ob online oder in Präsenz –
auch in Corona-Zeiten gehen unsere pädagogischen Weiterbildungen weiter!

Voraussichtlich im März/April 2021 starten zwei neue Kurse

» Weiterlesen

Sprachmittler*innen stärken! - Nächster Workshop am 20. März

Am 20.03.21 geht es weiter mit einem kostenlosen Workshop der Fortbildungsreihe „Sprachmittler*innen stärken“. Die Fortbildungen richten sich an ehrenamtliche und professionelle Sprachmittler*innen in der Arbeit mit Geflüchteten und Migrant*innen.
Diesmal können sich die Teilnehmenden mit praxisrelevanten Techniken des Dolmetschens und der Sprachmittlung vertraut machen. Als Referenten haben wir den ausgebildeten Dolmetscher und Übersetzer, Ibrahim Hassan, zu Gast.

» Weiterlesen

MinA feiert seinen Abschluss und bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen

Am 31.01.2021 konnte das Frauenförderprojekts MinA (Mütter in Arbeit – Ein Projekt für Frauen mit Familienpflichten) erfolgreich abgeschlossen werden. Wir blicken auf knapp 2 Jahre mit vielen Herausforderungen aber vor allem schönen und emotionalen Momenten und vielen Erfolgserlebnissen zurück. Insgesamt gab es 3 Durchläufe à 16 Frauen aus verschiedensten Teilen der Welt, die den mutigen Schritt gemacht, sich einem Projekt anzuschließen, um ihren persönlichen und beruflichen Ziele für ihre Zukunft in Deutschland einen Schritt näher zu kommen.

» Weiterlesen

Pressemitteilung zum "Internationalen Tag der Muttersprache" vom Projekt KASA

Das Projekt "KASA - Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz" hat zum Gedenken an den "Internationalen Tag der Muttersprache" eine Pressemitteilung herausgegeben,
den Sie über disen Link lesen können:

https://kasa.giz.berlin/news/76

» Weiterlesen

Zum Internationalen Tag der Muttersprache: Wir fragen unsere Lernenden

Der Internationale Tag der Muttersprache ist ein von der UNESCO ausgerufener Tag und wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen. Rund 6000 Sprachen werden heute laut UNESCO gesprochen.
Menschen mit den verschiedensten Muttersprachen lernen tagein tagaus die deutsche Sprache bei der Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ gGmbH). Sie besuchen Integrationskurse und Alphabetisierungskurse mit dem Ziel, Deutsch als zweite Sprache zu lernen, um als aktive Akteure an der deutschen Gesellschaft partizipieren zu können. Doch welchen Stellenwert hat dabei die Muttersprache?
Seit jeher ist sich die Sprachwissenschaft eines sicher: Die Wertschätzung der Muttersprache sowie die Berücksichtigung bereits vorhandener Kompetenzen kann das Erlernen der Zweitspache um ein Vielfaches erleichtern.
Anlässlich des Tag der Muttersprache wollten wir es genauer wissen und haben in unseren Sprachkursen explizit unsere Lernenden zu Wort kommen lassen.
Wir haben die Kernaussagen unserer Lernenden aus den einzelnen Kursen in einem Wort-Igel zusammengefasst.
So betont Teilnehmerin A. das Gefühl der Sicherheit, das ihr die Muttersprache gibt. Lernende Q. unterstreicht dagegen, dass es sich bei der Muttersprache, um die Sprache ihrer Vorfahren handelt. Einen konkreten Bezug zur Zweitsprache bezieht Lernender W., der ohne Muttersprache keine weitere Sprache lernen kann.

Weitere Impressionen finden Sie auf unserem Instagram-Kanal.

» Weiterlesen

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Heute am 20.02 ist Welttag der sozialen Gerechtigkeit:

wir haben einmal festgehalten, was unsere Teilnehmenden der pädagogischen Weiterbildungen unter sozialer Gerechtigkeit verstehen und was sie fordern:

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »