Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Erfolgreiche Veranstaltung im WiA-Büro Spandau

Am 26. August 2020 fand im Willkommen-in-Arbeit-Büro Spandau eine Informationsveranstaltung in Kooperation mit Arrivo Berlin statt. Dabei lernten die Teilnehmer*innen das komplexe Berufsbildungssystem und in Deutschland kennen und informierten sich über verschiedene Ausbildungsberufe.

Die Referenten von Arrivo machten deutlich, dass eine Berufsausbildung nicht nur für junge Schulabsolvent*innen zahlreiche Möglichkeiten bietet, sondern auch für ältere Personen von Interesse sein kann. Die Wege zu einem Berufsabschluss in Deutschland sind vielfältig und lassen sich oft gut mit den jeweiligen Lebensrealitäten der potentiellen Auszubildenden vereinbaren.

  • Welche Bedeutung hat der Berufsabschluss in Deutschland?

  • Welche Vorteile hat das Arbeiten als Fachkraft?

  • Wie kann ich auch als Erwachsener noch zu einem Berufsabschluss kommen?


Diese und viele weiteren Fragen wurden im Vortrag der Referenten beantwortet und konnten anschließend, mit Unterstützung der Dolmetscher des WiA-Büros, in der Gruppe diskutiert werden.

WiA-Büro Spandau
Jüdenstraße 30
13597 Berlin
Telefon: 030 513 010 070
E-Mail: wia@giz.berlin

» Weiterlesen

Gesundheit für alle: Fachtagung im LISUM

Verschiedene Studien machen deutlich, dass Erwachsene in Deutschland große Lücken in der Gesundheitskompetenz aufweisen. Zuletzt gaben über die Hälfte (54,3 %) der Erwachsenen in Deutschland an, eine eingeschränkte Gesundheitskompetenz zu haben (Studie HLS-GER 2016). Für Menschen, die nicht gut lesen und schreiben können, ist das Risiko, gesundheitsrelevante Informationen nicht adäquat zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anwenden zu können, fast doppelt so hoch wie für Personen, die gut lesen und schreiben können.

» Weiterlesen

Sommerferien mal anders – mit dem Programm LernBrücken in der Grundschule

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie waren und sind Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen mit neuen Lernsettings und vielseitigen Herausforderungen konfrontiert. Seither wurde auch deutlich, dass sozialbenachteiligte Schüler*innen und jene, denen ein Zugang zu digitalen Endgeräten bzw. zu einem Internetanschluss fehlt, besonders betroffen sind. Das Programm LernBrücken richtet sich vorwiegend an Schüler*innen, die aufgrund der Schulschließung während der Corona-Pandemie einen erhöhten Unterstützungsbedarf im Lernen und Nachholen von schulischen Aufgaben aufzeigen sowie auf dem digitalen Weg schwer zu erreichen waren.

» Weiterlesen

Interview mit Tamara Hentschel (Reistrommel e.V.) online

Im Dossier "Aus Vietnam in die DDR - 40 Jahre Vertragsarbeiter-Abkommen" ist das dritte Zeitzeug*innen-Interview als Videobeitrag erschienen.


Hier geht es direkt zum Dossier und dem Interview mit Tamara Hentschel

SuRe online | Angebote im Schuljahr 2020/21 | Freie Plätze für die Coaching-Fortbildung


Wir freuen uns zum Schuljahresbeginn mit aktualisiertem Webauftritt zu starten - neben einem neuen Design bietet die aktualisierte Version Optimierungen im Bereich der Nutzer*innenfreundlichkeit und der Anwendungsgeschwindigkeit. Die Website ist wie gewohnt unter www.sureonline.org erreichbar.

SuRe online ist ein Projekt zur kollegialen Fallberatung, welches von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert und von der GIZ gGmbH umgesetzt wird. Neben den Angeboten vor Ort an Schulen, bietet das Projekt zusätzlich kollegiale Fallberatung über ein speziell entwickeltes Onlinetool im digitalen Raum an. Unsere Angebote sind für pädagogische Fachkräfte an Berliner Schulen kostenlos.

» Weiterlesen

Neues Angebot bei GIZ: Alltagsbegleitung

Ab sofort sind wir von der Senatsverwaltung für Gesundheit zugelassen als Anbieter niedrigschwelliger Betreuungsangebote nach §§ 45 a und b SGB XI.

„Alltag begleiten: Gemeinsam im Zuhause“

Die Zielgruppen des Angebotes sind pflegebedürftige Menschen, Demenzkranke, geistig Behinderte und psychisch Kranke unterschiedlicher Herkunft und Muttersprache.
Ziele des Angebotes zur Entlastung im Alltag sind

  • Alltagsbegleitung zur stundenweisen Unterstützung bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben Zuhause

  • haushaltsnahe Dienstleistungen mit konkretem Bezug zum Pflegealltag.


Das Angebot findet auf Augenhöhe mit den anspruchsberechtigten Personen statt. Respekt für den zu unterstützenden Menschen und seine Situation ist wesentliche Voraussetzung für die Unterstützung.
Anfragen unter alltagsbegleitung@giz.berlin

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »