Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

40 Jahre Vertragsarbeiterabkommen zwischen der DDR und Vietnam – Beitragsreihe auf Webseite der Heinrich-Böll-Stiftung gestartet

Am 11. April 1980, also vor 40 Jahren, schlossen die DDR und Vietnam einen Vertrag über die Entsendung von Arbeitskräften aus Vietnam in die DDR. 1989 gab es 60.000 Vietnames*innen in der DDR, sie bildeten damals die größte Einwanderungsgruppe. Die meisten von ihnen waren Vertragsarbeiter*innen. Nach der Wende sind rund 16.000 von Ihnen in Deutschland geblieben. Sie und ihre Nachkommen prägen heute die kulturelle Vielfalt unseres Landes und dennoch werden sie in der Geschichtsschreibung gerne vergessen.

Zum Anlass des 40. Jahrestages des Vertragsarbeiterabkommens hatte sich im September 2019 eine Gruppe aus einer Journalistin, Künstlern und Mitarbeiter*innen der GIZ gGmbH zusammengefunden und eine Veranstaltungsreihe rund um den Jahrestag für Ende April 2020 geplant. Ziel war es, den persönlichen Geschichten der vietnamesischen Vertragsarbeiter*innen sowie der vietnamesischen community in Berlin und Deutschland eine Plattform für Austausch und Diskussion zu bieten sowie ihre vergangenen Leistungen und ihren Anteil an der kulturellen Vielfalt Deutschlands sichtbar zu machen.

» Weiterlesen

40 Jahre Vertragsarbeiterabkommen zwischen der DDR und Vietnam – Beitragsreihe auf Webseite der Heinrich-Böll-Stiftung gestartet

Am 11. April 1980, also vor 40 Jahren, schlossen die DDR und Vietnam einen Vertrag über die Entsendung von Arbeitskräften aus Vietnam in die DDR. 1989 gab es 60.000 Vietnames*innen in der DDR, sie bildeten damals die größte Einwanderungsgruppe. Die meisten von ihnen waren Vertragsarbeiter*innen. Nach der Wende sind rund 16.000 von Ihnen in Deutschland geblieben. Sie und ihre Nachkommen prägen heute die kulturelle Vielfalt unseres Landes und dennoch werden sie in der Geschichtsschreibung gerne vergessen.

Zum Anlass des 40. Jahrestages des Vertragsarbeiterabkommens hatte sich im September 2019 eine Gruppe aus einer Journalistin, Künstlern und Mitarbeiter*innen der GIZ gGmbH zusammengefunden und eine Veranstaltungsreihe rund um den Jahrestag für Ende April 2020 geplant. Ziel war es, den persönlichen Geschichten der vietnamesischen Vertragsarbeiter*innen sowie der vietnamesischen community eine Plattform für Austausch und Diskussion zu bieten sowie ihre Leistungen und ihren Anteil an der kulturellen Vielfalt Deutschlands sichtbar zu machen.

» Weiterlesen

Bilderwettbewerb „Das schönste Frühlingsbild“ verlängert bis zum 29. Mai

Leider fehlen uns noch ein paar Bilder für unseren Bilderwettbewerb. Wir verlängern deswegen unseren Malwettbwerb. Auch bei aktuell weniger frühlingshaften Wetter, möchten wir die sonnige Stimmung aufrechterhalten und brauchen dabei weiterhin Eure Hilfe. Unter den Teilnehmenden verlosen wir Bildergutscheine, es lohnt sich also mitzumachen!

Schickt uns deshalb noch bis zum 29. Mai ein Foto von Eurem Bild vom Frühling an integrationslotsen@giz.berlin

Wir freuen uns auf Eure Bilder!

Die Sprachkurse bei GIZ sind weiterhin für Sie da!

Aufgrund der Pandemie mussten leider auch bei GIZ die Integrationskurse und Berufssprachkurse ab dem 17. März unterbrochen werden. Doch die gute Neuigkeit ist, dass die Kurse in allen Niveaustufen online weiter unterrichtet werden!

GIZ hatte sofort im Anschluss an die Unterbrechung eine eigene Online-Betreuung für die Teilnehmenden auf die Beine gestellt, um sie nicht plötzlich allein zu lassen und damit sie zumindest das Gelernte nicht verlernen.
Nun hat aber auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) diverse Möglichkeiten angeboten, um die Kurse entweder online fortzuführen oder um regelmäßig und strukturiert bis zur Fortführung des jeweiligen Kurses in Übung zu bleiben. GIZ freut sich sehr über diese Optionen und bietet nun über virtuelle Klassenzimmer sowie über das VHS-Lernportal für alle Sprachkursteilnehmenden Online-Alternativen an. Bei Interesse melden Sie sich dazu gerne unter sprachkurse@giz.berlin oder ganz einfach unter der Telefonnummer 030/ 513 01 00 00.

Auch die persönliche Anmeldung und Beratung zu den Sprachkursen wird unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen ab dem 04.05.2020 wieder aufgenommen. Vorerst können sich Interessierte dann täglich von 09.00- 12.00 Uhr im Reformationsplatz 2 melden, um einen sofortigen Termin zur Anmeldung zu bekommen.

Das Lernen geht in jedem Fall weiter!

KASA in Zeiten von Corona

Aufgrund der aktuellen Situation durch Covid-19 befindet sich das Team von KASA vornehmlich im Homeoffice. Gerne möchten wir unseren Leser*innen einen kurzen Einblick in unsere Arbeit gewähren:
Wie berichteten: Seit dem 26. März müssen unsere Alphabetisierungskurse in acht Bundesländern pausieren. Da wir unsere Lernenden auch in Zeiten von Covid-19 nicht im Stich lassen wollten, haben wir verschiedene Plattformen und Methoden für das E-Learning erprobt und bezüglich ihrer Kompatibilität mit unserer Lernklientel sowie des Settings analysiert.
Mittlerweile lernen 130 Lernende in verschiedenen Telegram-Lerngruppen der jeweiligen Regionen und erhalten zweimal pro Woche kontrastive Aufgaben, die sie im Laufe des Tages bearbeiten und zur Kontrolle an die zuständigen Regionalkoodinator*innen schicken können. Dabei werden unsere Lernenden kontinuierlich online tutoriert und begleitet. Seit der ersten Stunde sind unsere Lernenden mit vollem Engagement dabei.

» Weiterlesen

Gemeinsam lernen in Zeiten von Corona

Auch die pädagogischen Weiterbildungen bei GIZ gGmbH haben seit der Schließung von Kitas und Schulen auf E-Learning und Homeoffice umgestellt. Das Lernen geht weiter! Täglich werden Aufgaben an die Teilnehmenden verschickt, Feedback dazu von den Dozent*innen gegeben und der Kontakt aufrechterhalten. Dabei kommen Telefon und E-Mail, aber auch Telegram, Webinare und Web-konferenzen zum Einsatz. Wir freuen uns sehr, dass die Teilnehmenden weiterhin so engagiert dabei sind!

Seit dieser Woche nehmen nun auch einige Teilnehmer*innen des C1-Sprachkurses am Online-DAZ-Unterricht der Interkulturellen Trainer*innen statt. Der Sprachkurs ist bereits beendet, die Prüfung konnte aufgrund der Kontaktbeschränkungen jedoch nicht stattfinden. Weil die Teilnehmer*innen aber unbedingt bis zum nächsten Prüfungstermin weiter lernen wollen, können sie sich nun gemeinsam mit den zukünftigen Erzieher*innen darauf vorbereiten.

Wir wünschen viel Erfolg und natürlich viel Gesundheit!

« 3 4 5 6 7 8 9 »