Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Wieder gemeinsam vor Ort im Lerncafe lernen! Ein Traum?

Nein, das ist pure Realität.

„Endlich wieder im Lerncafe!“, „Es ist so schön, wieder hier zu sein!“, „Wie geht es dir? Lange nicht gesehen!“, „Sätze an der Tafel lesen, hätte ich mir nie so schön vorgestellt!“


Das und ähnliche Sätze kamen uns in den ersten Tagen zu Ohren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr erleichtert, dass der Unterricht wieder vor Ort stattfinden konnte. Schließlich konnte das Lerncafe seit dem 16.12.2020 keinen Präsenzunterricht mehr anbieten. Der erste Unterricht vor Ort fand daher am 25.05.2021 statt. Seit dem kamen Schritt-für-Schritt weitere Termine für den Präsenzunterricht dazu. So stellte es für die Teilnehmenden eine stufenweise Umstellung dar und sie konnten sich langsam daran gewöhnen, wieder vor Ort zu lernen.
Es war eine lange Zeit, in der die Teilnehmenden mit Online-Unterricht oder Lernpaketen betreut wurden, was aber dennoch eine gute Alternative war. Dieses Mal gab es eine Innovation im Online-Unterricht – die Teilnehmenden konnten sich über die Software „Jitsi“ auch sehen und miteinander kommunizieren. Es hat ihnen gefallen, aber konnte natürlich keinen Ersatz für den Unterricht vor Ort darstellen.


Denn besonders das soziale Miteinander hat den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gefehlt. Sie konnten sich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor und nach dem Unterricht unterhalten und von sich berichten.
Bis heute wurde der Telegram-Unterricht beibehalten, da es sinnvoll für die Verbreitung wichtiger Ankündigungen ist und eine gutes zusätzliches Angebot für Lernende bietet, die durch Kinderbetreuung oder Termine nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können oder auch von den Teilnehmenden genutzt wird, die zusätzlich an den Tagen lernen möchten, an denen es für ihre Lerngruppe kein Angebot vor Ort sind gibt.


» Weiterlesen

Wenige freie Plätze für die Workshops der Fortbildungsreihe „Sprachmittler*innen stärken“

Für die nächsten Termine der Fortbildungsreihe „Sprachmittler*innen stärken“ gibt es noch ein paar freie Plätze! Die Fortbildungsreihe richtet sich an Sprachmittler*innen, die ehrenamtlich oder freiberuflich mit geflüchteten oder neuzugewanderten Menschen arbeiten.

Bei Interesse an der Teilnahme für folgende Workshops kann gerne eine informelle E-Mail an amif@giz.berlin (mit Angabe des Namens und Organisation/Institution) geschickt werden. Da die Plätze für die Workshops begrenzt sind, kann eine Teilnahme leider nicht garantiert werden. Es lohnt sich jedoch auch, sich auf die Warteliste zu setzen.

» Weiterlesen

Gesucht: Ehrenamtliche Unterstützung bei der Wohnungssuche


Wir kennen es alle: Für ein gutes Ankommen in einer neuen Umgebung sind wenige Sachen so entscheidend, wie ein schönes und sicheres Zuhause. Das Projekt Ankommen in Spandau der GIZ gGmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch geflüchtete und neu zugewanderte Menschen bei diesem wichtigen Schritt zu unterstützen. Denn gerade für Menschen, die sich in Deutschland und Berlin noch nicht so gut auskennen, ist die Orientierung im Bürokratie-Dschungel und auf dem Online-Wohnungsmarkt eine große Herausforderung.

Und hier kommst du ins Spiel: du kennst dich aus mit Mailprogrammen, Online-Suchen und digitalen Dokumenten? Begleite unsere Klient*innen bei der Online-Wohnungssuche. Zeige ihnen, wie sie auf ihre E-Mails zugreifen, auf Wohnungsportalen suchen und Bewerbungsdokumente hochladen können. Durch deine Unterstützung empowerst du Menschen, ihr gutes Recht wahrzunehmen: das Recht auf ein eigenes Zuhause!

Gleichzeitig lernst du im Tandem-Konzept neue Menschen und ihre individuellen Geschichten kennen, kannst Kontakte und Freundschaften knüpfen und dein Ehrenamt ganz nach deinen Wünschen und Kapazitäten gestalten. Natürlich bist du bei der Betreuung nicht alleine. Bei Fragen und Schwierigkeiten kannst du dich jederzeit an unser hauptamtliches Team wenden. Von uns erhältst du zu Beginn natürlich auch eine Einweisung in das Thema Wohnungssuche.
Wir freuen uns auf Dich!

Jana Urgan, Sören Schöbel und Rieke Lassen

Kontakt:
Ankommen in Spandau: Gemeinsam unter einem Dach & Mobile Sozialberatung
gud@giz.berlin
030 - 513 0 100 80

» Weiterlesen

Klausur der Schulangebote 2021



Nachdem sie im letzten Jahr coronabedingt ausfallen musste, konnte die traditionell zum letzten Schultag stattfindenden Klausur des Schulangebote-Teams wieder stattfinden. Um dennoch die Gesundheit der Mitarbeitenden zu bewahren, wurde sie online abgehalten. Dank der letzten Monate sind jedoch mittlerweile alle mit der Teilnahme an virtuellen Teamsitzungen sehr geübt. Das ausgefallene gemeinsame Essen wurde durch ein kleines Paket, welches unter Anderem Kaffee, eine Stärkung, Lesezeichen oder neue Lernfördermaterialien enthielt, kompensiert.

» Weiterlesen

Begegnung statt social distancing - die FEMpowerment-Frauen freuen sich über die erneuten persönliche Treffen

Sehnlich haben die Teilnehmerinnen und Mitarbeitenden von FEMpowerment gewartet, nun ist es soweit: persönliche Treffen und Ausflüge finden wieder statt.
In den letzten Wochen haben sich die FEMpowerment-Frauen bereits zu einigen Spaziergängen getroffen und Ausflüge ins Café unternommen. Neben dem fortgeführten Angebot des digitalen Sprachcafés findet seit kurzem zudem Deutschunterricht in Kleingruppen vor Ort statt. Nach so langer Zeit tut der persönliche Austausch über Erfahrungen in der Corona-Zeit, aktuelle Zukunftspläne , Neuigkeiten, Tipps und Tricks für den Alltag allen besonders gut.
Für den Sommer sind noch viele weitere gemeinsame Aktivitäten geplant: Ausflüge ins Museum und Picknick im Park; die Frauen wollen zusammen nähen und malen – und: Radfahren lernen!
Das ist ein großer Wunsch vieler Teilnehmerinnen und ein Wunsch, den das Team von FEMpowerment gerne unterstützt.




Kontakt
FEMpowerment
Mönchstraße 8
13597 Berlin-Spandau
fem@giz.berlin

» Weiterlesen

Herzliche Einladung zur Berlinkonferenz am 11.08.2021

Drei Jahre KASA - Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz. Es ist Zeit zurückzuschauen und auszuwerten - dazu laden wir herzlich ein!

Berlinkonferenz – Online

https://abc.giz.berlin/b21

Mittwoch 11.08.2021 │ 10:00 – 14:30 Uhr

Neben Vorträgen der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes KASA von Prof. Dr. Karen Schramm und Prof. Dr. Clemens Seyfried sowie des Begleitforschungsprojektes ELIKASA von Prof. Dr. Christine Czinglar stellen wir die Ergebnisse des Projektes vor.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen möglichst bis zum 10.08.2021 unter kasa.buero@giz.berlin

Das KASA-Team freut sich auf Sie und den Austausch mit Ihnen!

Das Programm können Sie einsehen wenn Sie auf den Artikel klicken

» Weiterlesen

« 3 4 5 6 7 8 9 »