Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Klausurtagung Schulangebote

Am 19.06.2019 fand die alljährliche Klausurtagung des Bereiches Schulangebote mit allen bei der GIZ gGmbH tätigen Pädagogischen Assistent*innen statt.

Zum Schuljahresende kamen die Pädagogischen Assistent*innen und die Koordination der Schulangebote, Frau Noske und Herr Bozkurt sowie Frau Hadzic (Verwaltung) im Paul-Schneider-Haus in Spandau zusammen, um gemeinsam auf das Schuljahr 2018/19 zurückzublicken und neue Ideen für das kommende Schuljahr zu sammeln. Neben des gemeinsamen Austausches wurde eine Fortbildung zum Thema „Umgang mit Autismus“ von Frau Anna-Barbara Frank zur Erweiterung der fachlichen Kenntnisse dargeboten.

» Weiterlesen

Projekt „Mütter in Arbeit“ (MinA) im Juni gestartet

Anlässlich des ersten Durchlaufs des Projektes „Mütter in Arbeit“ (MinA) fand am 06. Juni 2019 eine Auftaktveranstaltung mit den Teilnehmerinnen des Kurses im Lerncafe Spandau statt. In vertrauter Atmosphäre wurden die Frauen von den Projektmitarbeiterinnen Afsaneh Afrazeh-Ketabi und Kurda Nejad begrüßt und auf die folgenden Wochen eingestimmt. Auch Frau Dr. Britta Marschke, Geschäftsführerin der Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben gGmbH (GIZ), richtete Willkommensworte an die Frauen und wünschte Ihnen für ihre Teilnahme viel Erfolg.

» Weiterlesen

Endlich Sommerferien! Lern- und Freizeitspaß in der Ferienschule

Es ist wieder soweit! Am 24.06.2019 startete unsere Ferienschule in den Sommerferien.
Dieses Mal findet die Ferienschule in der Grundschule am Windmühlenberg in Gatow statt. Rund 30 Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren bauen innerhalb der sechswöchigen Schulferien spielerisch ihre Deutschsprachkenntnisse aus und nehmen an vielseitigen Ferien- und Freizeitangeboten teil.

Unter anderem besuchen die Teilnehmenden den Vierfelderhof, die Zitadelle Spandau, die Bezirkszentralbibliothek Spandau sowie das Labyrinth Kindermuseum, den interkulturellen Chor und den FC Gatow. Begleitet wird die Ferienschule von einer DaZ-Fachkraft sowie unseren pädagogischen Assistent*innen.

» Weiterlesen

Filiz Polat (MdB) zu Gast bei KASA

Am 20.06.2019 besuchte Filiz Polat (MdB), Beiratsmitglied des Projektes Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz (KASA), das Projekt KASA im Rahmen des Weltflüchtlingstages und hospitierte bei dem deutsch-persischen KASA-Alphabetisierungskurs in der Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben gemeinnützige GmbH (GIZ). Das Projekt wird innerhalb der Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung vom BMBF finanziert.
Im Rahmen dieses Kurses werden die neu entwickelten Alphabetisierungsmaterialien deutsch-persisch erprobt und überarbeitet. Im Kurs sind 7 Frauen und 2 Männer aus Afghanistan und dem Iran. Gemeinsam lernen sie Deutsch lesen und schreiben mit unterstützenden Erklärungen in der Muttersprache. Die Lehrkraft kommt selber aus dem Iran und studiert in Berlin Lehramt.

Das KASA-Team und die Koordination der Sprachkurse in der GIZ gGmbH stellten nach der Hospitation die jeweiligen Stärken und Unterschiede zwischen den Integrationskursen mit Alphabetisierung und KASA-Alphabetisierungskursen dar. Danach diskutierten das KASA-Team und Filiz Polat die Möglichkeiten für die Verbesserung der sprachlichen Integration von Geflüchteten.
Wir danken Filiz Polat für Ihr Interesse und Engagement!

Pressegespräch zum Weltflüchtlingstag mit Swen Schulz (MdB): Sprachliche Integration von Geflüchteten – so gelingt‘s!

Am 20.06.2019 fand in der Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben gemeinnützige GmbH ein Pressegespräch zum Weltflüchtlingstag über gelingende sprachliche Integration von Geflüchteten durch Swen Schulz (MdB), Beiratsmitglied des Projektes Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz (KASA), und Projektleitung Dr. Britta Marschke statt.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt KASA bietet Alphabetisierungskurse deutschlandweit für türkisch, arabisch- und persischsprachige Menschen an. KASA-Alphabetisierungskurse beziehen die Muttersprachen der Kursteilnehmenden in den Unterricht mit ein und finden an den Lernorten statt, wo geflüchtete Menschen sich im Alltag bewegen, wie Moscheen, orientalischen Kirchen und Migrantenorganisationen. Das Projekt KASA hat bis jetzt 310 Menschen erreicht. Davon sind 210 Frauen und 100 Männer.

Swen Schulz unterstützt seit Beginn des Projektes 2012 die Arbeit des Teams. Sprachliche Integration ist für ihn ein wichtiger Schlüssel zur Integration. Im Bezirk Spandau ist er auch Schirmherr des Alpha-Bündnisses. Immer wieder macht er sich durch Besuche vor Ort und in den Kursen ein Bild von den Aktivitäten. Für Alphabetisierung und Grundbildung setzt er sich auch in seiner Funktion als Bundestagsabgeordneter ein.

» Weiterlesen

Senator Behrendt und Staatssekretärin Gottstein besuchen Registerstelle Spandau


Am Donnerstag, den 13. Juni, besuchten der Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Dr. Dirk Behrendt sowie die Staatssekretärin für Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Margit Gottstein mit ihrem Team die Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ) gGmbH in Spandau.

Nach einem Besuch der Integrationslots*innen, im Lerncafe Spandau und im WiA-Büro hatte die Registerstelle Spandau bei einem Runden Tisch die Gelegenheit, die Chronik diskriminierender Vorfälle in Spandau für das Jahr 2018 und deren Auswertung durch die Registerstelle (www.berliner-register.de) vorzustellen: Für die fünf Jahre seit Einrichtung der Registerstelle in Spandau konnte Rassismus als Hauptmotiv diskriminierende Vorfälle in Spandau identifiziert werden.

» Weiterlesen

« 4 5 6 7 8 9 10 »