Wir benutzen Cookies um das Erlebnis auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin ohne Ihre Einstellungen zu verändern auf dieser Website surfen, dann akzeptieren Sie diese. Mehr Informationen

Okay, schließe diese Info

   Anmelden

News

Persönliche Sprechstunde bei den Integrationslots*innen wird eingestellt

Sehr geehrte Gäste,

aufgrund der aktuellen Situation finden ab dem 16.03.2020 bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden der Integrationslots*innen statt.
Schritfliche Anfragen an integrationslotsen@giz.berlin werden bearbeitet.
Sie können die Dienste der Lots*innen auch telefonisch weiter in Anspruch nehmen. Sie erreichen uns zu den regulären Sprechzeiten montags bis freitags unter[b] 030 - 513 01 00 50 und ...

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Spandauer Integrationslots*innen

Дорогие посетители,
в связи с актуaльной ситуацией приёмные часы нашего бюро временно прекращены. Контакт с нашими сотрудниками возможен только по телефону: 030 - 513 01 00 50 или в рабочее время по мобильному. Надеемся на понимание с вашей стороны
и желаем вам здоровья! Ваши помощники в интеграции

Dragi oaspeți,
Datorită situației actuale, sunt sistate orele de primire începând cu 16 martie 2020 până la o notificare suplimentară.
Vor fi procesate toate cererile trimise la adresa integrationslotsen@giz.berlin.
Oferim consultații telefonice. Ne puteți contacta în timpul orelor normale de munca, de luni până vineri, la 030 - 513 01 00 50.
Vă mulțumim pentru înțelegere.
Fiți sănătosi!
Echipa centrului de integrare Spandau

Estimados invitados,
Debido a la situación actual, desde el 16 de marzo de 2020 no tendrán Atención al Público los guías de integración hasta nuevo aviso.
Pueden escribir sus dudas a integrationslotsen@giz.berlin y en breve le contestaremos o también pueden evacuar sus dudas por Teléfono. Comunicarse con nosotros durante el horario normal de oficina de lunes a viernes al 030-513 01 00 50.
Pedimos su comprensión.
¡Mantente saludable!
Su equipo de las guías de integración de Spandau.

Уважаеми гости,
поради настоящата ситуация няма да има лични часове за консултации на пилотите за интеграция от 16 март 2020 г. до по-нататъшно уведомление. Запитванията до Integrationslotsen@giz.berlin ще бъдат обработвани Можете да се свържете с нас в нормални работни часове от понеделник до петък на 030-513 01 00 50
Molim za vasheto razbirane!
Ot rakovodstvoto na Spandauer Integrationslots*innen.

Dear guests,
Due to the current situation, there will be no personal consultation hours by the integrationslots*innen from March 16, 2020 until further notice.
Written questions and inquiries to integrationslotsen@giz.berlin will be processed.
You can also continue to use the services of the Lots*innen by telephone.
You can reach us during normal office hours from Monday to Friday at 030 - 513 01 00 50.
We ask for your understanding.
Stay healthy!
Your team from the Spandau integrationlots*innen.

Chers invités,
en raison de la situation actuelle, il n'y aura pas d'heures de consultation personnelle pour les d'intégrationlots*innen à partir du 16 mars 2020 jusqu'à nouvel ordre.
Les questions et demandes écrites à integrationslotsen@giz.berlin seront traitées.
Vous pouvez également continuer à utiliser les services des Lots*innen par téléphone.
Vous pouvez nous joindre pendant les heures normales de bureau du lundi au vendredi au 030 - 513 01 00 50.
nous vous demandons votre compréhension.
Restez en bonne santé!
Votre équipe des d'intégrationlots*innen de Spandau.

















  • Arabisch: 0162 297 30 50, 0163 428 09 49, 0178 783 90 45, 0162 434 62 49

  • Farsi/Dari: 0162 434 62 48, 0162 434 62 36, 0162 298 14 90, 0178 782 50 71

  • Kurdisch/Türkisch: 0162 298 14 68, 0162 298 15 32

  • Serbisch/Kroatisch/Bosnisch: 0178 782 51 04

  • Englisch/Französisch: 01515 053 50 28

  • Bulgarisch: 0162 298 14 64

  • Russisch: 0162 298 14 81

  • Rumänisch: 0162 298 14 84

  • Spanisch: 0163 428 12 71

  • Vietnamesich/Katonesisch/Taiwanesisch: 01515 053 50 20

Internationale Wochen gegen Rassismus: Virtuelle Altstadtführung

Leider gibt es immer noch zu oft rassistische Übergriffe und Diskriminierung, sei es verbal oder physisch. Darauf möchten erneut vom 16.03. - 29.03. die Internationalen Tage gegen Rassismus aufmerksam machen. Die Aktionswochen werden vom Interkulturellen Rat e.V. und von der Stiftung gegen Rassismus initiiert.

Die Stabsstelle Integrationsmanagement des Bezirksamts Spandau macht das Engagement zahlreicher Spandauer Akteur*innen, die sich an der Aktion beteiligen, sichtbar und lädt Sie herzlich ein, die Aktionswochen mitzuverfolgen.

» Weiterlesen

Eine Zukunft in Deutschland - Text zum Spandauer Mädchen*- und Frauen*März

In diesem Jahr findet bereits zum zweiten Mal der Mädchen*- und Frauen*März mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen unterschiedlicher Organisationen und Träger des Bezirks Spandau statt. Das gesamte Programm können Sie auf der Webseite des Bezirksamts hier herunterladen.

Anlässlich der Veranstaltungsreihe rund um den Internationalen Frauentag am 8. März – von manchen auch als Frauenkampftag bezeichnet – möchten wir Frauen aus den Projekten der GIZ gGmbH diesen März zusätzliche Möglichkeiten einräumen, ihre Geschichten und Perspektiven mit der Öffentlichkeit zu teilen. Hier ist eine von ihnen:

» Weiterlesen

Unsere Lehrbücher sind ab sofort bestellbar!

Drei neue Lehrbücher bringt das Projekt KASA – Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz für die Alphabetisierungsarbeit mit türkisch-, arabisch- und persischsprachigen Lernenden heraus. Konzipiert sind die drei Lehrbücher nach dem kontrastiven Ansatz, der die Muttersprache der Lernenden systematisch in den Unterricht miteinbezieht, was einen besseren Zugang zur Zielsprache Deutsch zur Folge hat.
296 Seiten führen Lernende gezielt in alle Buchstaben und Laute der deutschen Sprache ein. Diese werden in den vier Fertigkeiten Hören, Sprechen, Schreiben und Lesen intensiv geübt. Zusätzlich werden diverse Lernstrategien für einen effektiven Lernprozess eingeführt. Die Inhalte orientieren sich an für die Lernenden alltagsrelevanten und lebensnahen Kontexten.

» Weiterlesen

Zum Internationalen Frauentag

Am Sonntag wurde zum 109. Mal der Internationale Frauentag in Berlin gefeiert. Anfangs ging es an diesem Tag vor allem um dem Kampf für das Frauenwahlrecht. 1918 wurde dieses in Deutschland eingeführt und 1919 auch umgesetzt. Seit dem können Frauen, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, wählen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Was macht eigentlich eine Frau aus? Die Feministin Simone de Beauvoir schrieb schon vor fast 70 Jahren in ihrem Buch »Das andere Geschlecht«: „ Man ist nicht als Frau geboren, man wird es“. Damit beschreibt sie, dass wir durch unsere Erziehung und Einflüsse von außen in die Rolle der Frau gedrängt werden. Erst dadurch bekommen wir Verhalten anerzogen. Dies ist bis heute so geblieben, wenn wir uns anschauen, was in den Kindergärten den Kindern als typisch für Mädchen oder typisch für Jungs beigebracht wird. Auch Spielzeuge werden dem einen oder anderen Geschlecht zugeordnet, was die Kinder prägt und ihnen eine Rollenverständnis beibringt.

» Weiterlesen

„Meine eigene Entscheidung“ – Text zum Spandauer Mädchen*- und Frauen*März







In diesem Jahr findet bereits zum zweiten Mal der Mädchen*- und Frauen*März mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen unterschiedlicher Organisationen und Träger des Bezirks Spandau statt. Das gesamte Programm können Sie auf der Webseite des Bezirksamts hier herunterladen.

Anlässlich der Veranstaltungsreihe rund um den Internationalen Frauentag am 8. März – von manchen auch als Frauenkampftag bezeichnet – möchten wir Frauen aus den Projekten der GIZ gGmbH diesen März zusätzliche Möglichkeiten einräumen, ihre Geschichten und Perspektiven mit der Öffentlichkeit zu teilen. Hier ist eine von ihnen:

» Weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 7 »